Sanddorn

Herkunft und Gewinnung

Der auf Sanddünen vorkommende Sanddorn (Hippophae rhamnoides L.) gehört zur Familie der Ölweidengewächse (Elaeagnaceae) und ist in Europa und Asien beheimatet. Die Pflanze bevorzugt kalkhaltige Sand- und Kiesböden in sonnigen Höhenlagen. Er wird auch in Deutschland angebaut.

Beschreibung

Bei Sanddornpflanzen handelt es sich um sommergrüne Sträucher, die abhängig von ihrem Standort ein bis sechs Meter hoch werden können. Das Wurzelsystem des Sanddorns ist weitverzweigt und kriechend. Seine dornigen, vielverzweigten, sparrig abstehenden Äste sind wechselständig mit an der Unterseite weiß- oder grau-behaarten Blättern besetzt.

Inhaltsstoffe und Nährstoffe

Die Früchte des Sanddorns sind reich an Vitamin C und besitzen zudem einen hohen Gehalt an Karotinoiden, B-Vitaminen und Vitamin E. Darüber hinaus enthalten sie zahlreiche Minerlastoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, wie z. B. Flavonoide und Anthocyane.

Neben den Früchten enthalten auch die Samen des Sanddorns viele wertvolle Inhaltsstoffe wie ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E und Phytosterole.

Auch die Blätter bieten zahlreiche Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Zudem enthalten Flavonoide, sowie Antioxdantien wie beta-Karotin und Vitamin E.

Anwendungsgebiet

Zubereitungen aus Sanddorn werden meist zur Vorbeugung von Infektionen oder zur Genesung nach Infekten oder Operationen eingesetzt. Zudem findet Sanddorn Anwendung bei Vitamin-C-Mangelerkrankungen, wie z. B. Zahnfleischbluten, Frühjahrsmüdigkeit und Kopfschmerzen. Der hohe Flavonoid-Gehalt schützt das Herz und beugt einer Atherosklerose vor.  

Wissenswertes

Die medizinische Anwendung des Sanddorns besitzt eine lange Tratition in Asien. Die Pflanze war nicht nur eine wichtige Quelle für Nahrung, sondern auch für Brennstoff, Tierfutter und die Medizin. In Europa wird Sanddorn seit etwa 200 Jahren medizinisch verwendet.

 

 

 

Quelle: Bäumler S. Heilpflanzen Praxis heute, Band 1 Arzneimittelporträts, 2. Auflage 2012, Urban & Fischer Verlag

Schnellsuche: Q-T
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.