24-Stunden Schwimmen in Cham

Das erste 24-Stunden Schwimmen der Stadt Cham fand am 23.02.2013 im Chamer Hallenbad statt. Vivid for Life sponserte für die Schwimmstaffel des ASV Cham die T-Shirts und berichtet von diesem außergewöhnlichen Event.

Vier Staffeln nahmen den Kampf im Wasser auf sich. Die Schwimmer des ASV Cham, der Wasserwacht, der Freien Staffel der Physiotherapiepraxis Fundeis und sogar eine Kinderstaffel gingen an den Start. Die Kinderstaffel hatte nur 12 Stunden Zeit und überraschte auf Bahn eins. 29 junge Schwimmer schafften stolze 34,7 Kilometer!

Die drei Erwachsenen Mannschaften lieferten sich einen harten Schlagabtausch und erschwammen so etliche Kilometer, die gut fürs Spendenkonto waren. „Schlaflos im Hallenbad“ war die Devise des ASV Cham, der sich lange mit der Freien Staffel um den Sieg duellierte. Da diese aber nie genug Schwimmer ins Becken brachte, schwamm der ASV Cham dann doch einen Sieg mit 17,5 Kilometer Vorsprung ein.

Das Siegerteam des ASV Cham bestand aus 22 Mitgliedern. Darunter auch Bundestrainerin Garnet Charwart, die 1980 bei den Olympischen Spielen teilgenommen hat und Trainerin des Chamer Triathleten Andreas Nicklas ist. Andreas Nicklas (Abteilungsleiter Triathlon) war nicht nur Staffelteilnehmer sondern übernahm auch mit Richard Kienberger (Trainer der Schwimmabteilung) die Organisation. Die beste 100 m Zeit schwamm Andreas Nicklas mit 1:04:01 Minuten (seine persönliche Bestzeit liegt unter einer Minute). Als Ziel setzte sich der ASV Cham 100 Kilometer und erreichte dieses bereits 3 Stunden vor Ende des 24-Stunden Schwimmens. So schaffte das ASV Team insgesamt 115.2 km, bei einem Stundendurchschnitt von 4,8 km. Der höchste Stundenschnitt lag bei 5,6 km, der von Volker Gaßmann, Victor Gaßmann und Andreas Nicklas geschwommen wurde.

24h-Schwimmen-Cham

Mit dem Sieg sicherte sich der ASV Cham 450 Euro Sponsorengelder von der Sparkasse und 200 Euro von Intersport Wanninger. Über diese 650 Euro kann sich der Arbeitskreis Humanitäre Hilfe im Landkreis freuen, die die Schwimmer überreichten. Für die Staffel selbst gab es einen 150-Euro Gutschein der Pizzeria Da Salvatore.

Die freie Staffel der Physiotherapiepraxis Fundeis erschwamm 510 Euro (350 Euro von der Sparkasse, 160 Euro von Intersport Wanninger, spendete diese an die Kinderkrebshilfe und erhielten selbst einen Gutschein im Wert von 100 Euro (einzulösen im LA).

430 Euro (300 Euro Sparkasse, 130 Euro Intersport Wanninger) bekamen die Schwimmer der Wasserwacht und unterstützen damit die Handwerkerschule der Maristen in Gamba (Kenia). Die Teilnehmer freuten sich über einen 50 Euro Gutschein von der Wasserwirtschaft.

Die Kinderstaffel gab ihren Erlös von 750 Euro (550 Euro Sparkasse, 200 Euro Intersport Wanninger) an das Thomas-Wiser-Haus weiter.

Insgesamt wurden somit 2.340 Euro an Spenden übergeben!

Staffelstarter des ASV Cham–Teams waren:
Heiko Bauz, David Berzl, Michael Berzl, Lena Braun, Ronald Burger, Garnet Charwat, Markus Fischer, Leni Fritsch, Victor Gaßmann, Volker Gaßmann, Anna Heyn, Richard Kienberger, Dominik Kohlbeck, Korbinian Lankes, Christian Müller, Andreas Nicklas, Milena Schreiner, Lea Steingans, Lisa Steingans, Thomas Träger, Alexandra Wagner, Stephanie Wagner

Wir gratulieren recht herzlich allen Teilnehmern dieser Veranstaltung und freuen uns schon auf das 2. 24-Stunden Schwimmen im kommenden Jahr!

Quellen: mittelbayerische.de, Chamer Zeitung, ASV Cham

Links: fundeis-physiotherapie.de | asv-cham.de | wasserwacht-cham.com | la-cham.de | wasserwirtschaft-cham.de | intersport-wanninger.de | ahu-cham.jimdo.com | da-salvatore-cham.de | thomas-wiser-haus.de

Schnellsuche: Sport, Vivid for Life
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.